Close

14. Juli 2017

Inspire 2017 – Ein Einblick in die aktuellsten Themen von Microsoft

Vom 10. bis 13. Juli 2017 fand in Washington DC die alljährliche weltweite Partnerkonferenz von Microsoft statt. BrainConsult war auch dieses Jahr wieder vertreten, um direkt aus erster Hand über die Neuerungen und aktuellen Themen aus dem Hause Microsoft profitieren zu können. Die dabei gewonnen Eindrücke und Erkenntnisse wurden in diesem Blog-Beitrag festgehalten.

Netzwerken, Netzwerken und Netzwerken

Von den rund 18’000 Tausend Teilnehmern aus 140 Ländern waren rund 150 Helvetier in Washington anwesend. Dies bietet enorm viele spanende Möglichkeiten, um das Partnernetzwerk aktiv zu pflegen und mögliche Synergien zu prüfen. Zusätzlich entstehen spontan Gespräche mit Digitalisierungs-Kollegen aus der ganzen Welt. Diese Einblicke in andere Märkte und Geschäftsmodelle sind sehr wertvoll und in dieser Form fast einmalig.

Organisatorische Veränderungen bei Microsoft

Microsoft hatte während der Konferenz angekündigt, dass die in den vergangenen Jahren praktizierte Organisationsform komplette umgebaut wird. Dabei steht eine umfangreiche Neuorganisation im Vertrieb und Marketing bevor. Microsoft-Chef Satya Nadella sprach während der Keynote von «One Commercial Partner». Aus meiner Sicht ist diese Organisationsanpassung mehr als nur richtig: das heute aktuelle Cloud- und Digitalisierungsgeschäft erfordert ganz andere Kompetenzen und Kundennähe, als zu Zeiten wo klassische Lizenzen und Software-Produkte vertrieben wurden. Neu stehen Lösungen im Vordergrund. Dabei spielen in dieser Kette die Partner eine zentrale Rolle, was wir als jahrelanger Microsoft Partner sehr begrüssen. In den kommenden Wochen werden wir dann verbindliche Updates erhalten, wie künftig eine partnerschaftliche Zusammenarbeit dann «so wirklich» aussehen wird.

Top Themen während der einzelnen Vorträgen

Aus meiner Sicht wurden keine bahnbrechenden Neuigkeiten kommuniziert. Was aber auffallend war, dass sehr viele neue Aspekte thematisiert wurden, welche ich die vergangenen Jahre von Microsoft so nur sehr selten oder gar nicht gehört habe. Es wurde von dynamischen Teams gesprochen, gemeinsam kommunizieren, allumfassendes Verständnis für die Kunden, Märkte und deren Herausforderungen, kultureller Wandel, Globalisierung etc. Es war sehr deutlich zu spüren: diese Unternehmung ist in einem sehr starken Umbruch.

Microsoft 365

Mit dem Produktnamen «Microsoft 365» wurde ein neues Produktbündel aus folgenden Teilkomponenten angekündigt: Office 365, Windows 10, Enterprise Mobility und Security. Nach ersten Informationen wird es zwei Paket-Linien geben: Microsoft 365 Enterprise und Microsoft 365 Business. Ersteres richtet sich an Unternehmen mit mehr als 300 Mitarbeitern, letzteres an KMUs. Die Lizenzierung soll pro Arbeitsplatz und mit deutlichen Rabatten angeboten werden. Hier zeigt sich für mich ein neuer Trend: statt Produkte werden künftig Lösungen für den modernen Cloud-Arbeitsplatz angeboten.

Sicherheit und GDPR

Die heutige digitale Welt und deren Herausforderungen im Bereich Cyber-Attacken fordert Microsoft enorm und es wird nach wie vor sehr viel Effort in dieses Thema investiert. Sei dies technisch aber im Gegenzug auch organisatorisch. Was für mich sehr erstaunlich war, dass die von der EU neu erarbeitete GDPR (General Data Protection Regulation) für Microsoft weltweit das top Thema ist. Somit verwundert es auch nicht, dass das Thema Sicherheit für Microsoft ganz oben auf der Prioritätenliste steht.

AppSource, Flow, PowerBI etc.

Die SaaS (Software as a Service) Dienste, welche inzwischen auf Azure zur Verfügung stehen, ermöglichen eine enorme Vielfallt spannender Lösungen. Der Vorteil dabei ist, dass sich die einzelnen SaaS Komponenten untereinander sehr einfach kombinieren lassen. Microsoft kündete schon vor längerem den Common Data Service (CDS) an. Dieser Dienst hat zum Ziel, dass die einzelnen Dienste und Komponenten von Azure und Office365 Produkte untereinander einheitlich kommunizieren können. Während der Konferenz wurde das erste Produkt vorgestellt, welches vollumfänglich auf CDS basiert (Dynamics 365 Talent). Weitere Produkte sollen in Kürze folgen. Auch hier eine kritische Anmerkung: Die Vielzahl an überschneidenden Funktionen und Diensten, welche Microsoft heute ankündigt und bereitstellt, lässt nicht in jedem Fall ein einheitliches Bild zu, wohin die Reise geht. Es ist in vielen Bereichen eine Herausforderung auf die richtigen Teilkomponenten zu setzen, welche langfristig im Microsoft Portfolio weiterentwickelt werden.

Blockchain

Das Thema Blockchain scheint bei den Partnern und Microsoft selber auf sehr viel Interesse zu stossen. Die zu diesem Thema durchgeführte Session war überfüllt. Neben dem Thema Crypto-Währungen und Fintech wurden Lösungen von Firmen präsentiert, welche bereits heute auf der Blockchain-Technologie ganz neue spannende Geschäftsmodelle entwickeln. Dabei spielt heute der Azure Blockchain Dienst eine wichtige Rolle. Hier scheint sich die Ethereum Blockchain sehr gut zu eignen, da diese so genannte Smart Contract Funktionen zur Verfügung stellt. Ich verfolge persönlich diese Technologien schon seit längerem und bin überzeugt, dass diese Technologie unsere Welt fundamental verändern wird. Ich wage eine Metapher: für mich scheint es so, dass sich vor der Küste ein riesiger Tsunami aufbaut und wir wissen noch gar nicht, dass sich dieser innerhalb kürzester Zeit auf uns zubewegen wird.

Fazit und abschliessende Eindrücke

Die diesjährige Partnerkonferenz war wieder einmal sehr spannend und inspirierend (der Name der Konferenz ist Programm). Interessante Gespräche mit den teilnehmenden Partnern und Microsoft Mitarbeitenden waren ein wichtiger Teil der Inspiration. Zusätzlich war sehr deutlich zu spüren, dass Microsoft als so riesiges Unternehmen sich aktuell in sehr schnellen Schritten verändert. Dieser Veränderungswille und die zu spürende Konsequenz ist faszinierend. Dies ist für mich ein weiterer Beweis der heute geforderten Agilität, welche sowohl die lokalen kleinen als auch die Global agierenden Konzerne zu fundamentalen Veränderungen (heraus-)fordert.

Weiterführende Infos (Keynote Satya Nadella Keynote Tag 1): https://www.youtube.com/watch?v=Ln_eJtuBMJ8&feature=youtu.be

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.