Close

19. April 2018

Einblick in die Welt eines Lernenden in der BrainConsult (IPA)

Die Lehre als Informatiker Systemtechniker war schon immer mein absoluter Traumberuf. Während 4 Jahren eine Ausbildung zu absolvieren und danach als Junior System Engineer in die Berufswelt zu starten, davon träumen heutzutage viele Jugendliche.

Ich habe das Glück diese Ausbildung bei der BrainConsult AG zu geniessen. Es ist ein Privileg bei einem solchen IT-Dienstleister den Einstieg in die IT-Welt machen zu dürfen. Die BrainConsult AG ist sehr innovativ und Cloud orientiert, und die Arbeitstage sind sehr abwechslungsreich und interessant. Dadurch konnte ich mir in der bisherigen Lehrzeit viel Wissen aneignen. Schon sehr früh gab mir die BrainConsult AG das Vertrauen, mit Kunden in Kontakt zu treten und somit wichtige Erfahrung zu sammeln. Als Lernender Informatiker Systemtechnik bei der BrainConsult AG hat man die Möglichkeit, sich in den Themengebieten Netzwerk (Firewall, Switch, Server, etc.), Cloud und Client-Management auseinander zu setzen. Dadurch ist man im regen Kontakt mit den Kunden.

Lernender im letzten Lehrjahr; Noël Schmid

 

Im März durfte ich die Individuelle Praktische Arbeit (IPA) durchführen. Die IPA ist eine Arbeit, welche im Lehrbetrieb durchgeführt wird und 30% zur Endnote des Zeugnisses eines Informatikers Systemtechnik zählt. Die Arbeit besteht aus einer ca. 100 seitigen Dokumentation und einer anschliessenden Präsentation mit einem Fachgespräch vor auserwählten Experten. Somit hat diese Arbeit eine hohe Gewichtung. Die BrainConsult AG gab mir dafür viele Freiheiten und ich durfte zusammen mit meinem Lehrmeister ein Thema aussuchen, für welches ich mich sehr interessiere. Da die BrainConsult AG sehr Cloud affin ist, entschied ich mich auch für ein Cloud-basiertes Thema. Mithilfe von Microsoft Intune können mobile Geräte (Smartphones, Tablets, Notebooks, etc.) und auch Computer von der Microsoft Azure Cloud verwaltet werden. Verschiedene Betriebssysteme können damit über eine gemeinsame Lösung verwaltet und geschützt werden. Da der gesamte Service in der Cloud läuft, kann alles über die Microsoft Intune Plattform gesteuert werden. Dank der BrainConsult AG fand ich für die Durchführung der IPA die bestmöglichen Bedingungen vor. Während der IPA war ich vom ganzen Unternehmensbetrieb isoliert und bekam ein eigenes Büro. Dadurch konnte ich mich vollkommen auf meine IPA Arbeit konzentrieren. Jeden Tag kontrollierte mein Lehrmeister meine Arbeit und klärte zusammen mit mir Probleme und Unklarheiten. Die gesamten Ressourcen (u.a. mobile Geräte, Azure Tenant, Informationen) wurden mir von der BrainConsult AG zur Verfügung gestellt. Während zehn Arbeitstagen setzte ich mein Projekt um. Anschliessend konnte ich mich auf die Präsentation vorbereiten. Diese durfte ich vor dem ganzen Unternehmen präsentieren. Es war für mich eine gute Übung. Sämtliche Mitarbeiter stellten mich auf die Probe und lieferten mir wichtige Inputs für die Präsentation vor den Experten. Für die Präsentation stellte mir die BrainConsult AG ein Sitzungszimmer mit einem Prowise, diversen Whiteboards und einem Flipchart zur Verfügung. Somit konnte ich mit diversen Medien spielen.

Präsentationsraum für die IPA

Nun warte ich gespannt auf eine hoffentlich tolle Bewertung meiner IPA-Arbeit und auf die letzten Wochen als Lernender bei der BrainConsult AG. Ich würde sofort wieder bei der BrainConsult AG meine Lehre beginnen. Die Lernenden erhalten viel Wissen, werden gut in das Team integriert und es wird ein perfekter Start in das Berufsleben eines Informatikers ermöglicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.